Deutsches
Immun­thrombo­zytopenie-
Register (D.ITP-Register)

Auf dieser Website finden Patienten und Behandler alle wichtigen Informationen zum Konzept und zur Teilnahme am Deutschen Immunthrombo­zytopenie-Register.

Um die medizinische Versorgungssituation erwachsener Patienten mit Immunthrombo­zytopenie (ITP) in Deutschland abzubilden, sollen Daten zur Erkrankung und Behandlung im Deutschen Immunthrombo­zytopenie-Register (D.ITP-Register) erfasst werden.

Sind Sie an ITP erkrankt?

Die Immunthrombozytopenie (ITP) ist eine seltene hämatologische Erkrankung, die durch einen autoimmun vermittelten Mangel an Blutplättchen zu einem erhöhten Blutungsrisiko führen kann.

Erfahren Sie hier mehr zur Erkrankung und zur Möglichkeit der Teilnahme am Register.

Behandeln Sie Patienten mit ITP?

Aufgrund der Seltenheit der Erkrankung und der sehr heterogenen Patientenpopulation, stellt ein klinisches Register die beste Möglichkeit dar, um  klinische Daten koordiniert zu erfassen.

Erfahren Sie hier, wie Sie Patienten in das Register einschließen können.

Wir wollen die Forschung und Therapieentwicklung auf dem Gebiet der ITP vorantreiben und mit einer breiten Datenbasis dazu beitragen, dass ITP-Patienten besser versorgt werden.

Das D.ITP-Register wird unter der Leitung der Klinik für Innere Medizin II des Universitätsklinikums Jena und der Medizinischen Klinik I des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden in Kooperation mit Krankenhäusern und Arztpraxen aus ganz Deutschland geführt.

Helfen Sie mit!

Menü